« zur Startseite

Sprachtest & Sprachzertifikat

Sprachtests sind von internationaler Bedeutung

Sprachtests sind weit verbreitet und finden in vielen Bereichen Anwendung. Dabei geht es bei solchen Tests im Allgemeinen um die Sprachkompetenz einer Person, die hiermit getestet wird. Für international hochwertige Zertifikate ist ein Sprachtest wichtig.

Sprachschule, Sprachreise, Sprachtest, Zertifikat

Häufig bekommen die Sprachschüler von der Sprachschule ein Zertifikat nach erfolgreich abgeschlossenem Sprachkurs. Wichtig ist, dass es sich um ein offiziell anerkanntes Zeugnis handelt, denn ein einfacher Teilnahmeschein ist genauso wertvoll wie ein leeres Blatt Papier – es ist weder für Studium oder Ausbildung noch für einen Arbeitsplatz relevant.

EinGERahmt

Deshalb hat der Europarat den Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER) entwickelt, um Spracherwerb, -verwendung und -kompetenz europaweit zu testen. Wenn ein Sprachschüler nach erfolgreich bestandenem Test ein Zertifikat nach dem GER erhält, kann dieses beruflich förderlich sein – national wie international.

Bei den europäischen Sprachzertifikaten nach dem GER werden sechs Kompetenzstufen unterschieden: A1 bis C2. Diese Kompetenzstufen dienen als Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen zur Auswahl von Sprachkursen, Sprachschulen und auch Sprachreisen.

Wozu ein Sprachzertifikat?

Wer beispielsweise in den USA ein Auslandsstudium absolvieren möchte, muss hierfür einen Nachweis von Englischkenntnissen in Form des sogenannten TOEFL-Zertifikates erbringen. Viele Firmen verlangen ebenso die Teilnahme an einem sprachlichen Einstufungstest.

Auch viele Online-Sprachkurse bereiten gezielt auf anerkannte Abschlüsse wie beispielsweise ein Cambridge-Zertifikat vor. Wer keinen Prüfungskurs mit einem offiziellen Abschluss belegen will, bekommt in der Regel trotzdem nach einer Prüfung ein anerkanntes Sprachzertifikat der Sprachschule, soweit diese offiziell zugelassen ist.

Sprachenpass

Wer seine Sprachkenntnisse dokumentieren möchte, hat die Möglichkeit, seine Fähigkeiten in einem Sprachenpass festzuhalten. Unter Europass-info.de befindet sich eine individuelle Dokumentensammlung für Selbsteinschätzungen der eigenen Sprachkenntnisse. Nutzbar ist der Sprachenpass auch für Zeugnisse und interkulturelle Fähigkeiten. Grundlage ist auch hier der europäische Referenzrahmen (GER).

Sprachzertifikate gehören ebenso in den Sprachenpass. Wer beispielsweise den Sprachtest TOEIC (Test of English for International Communication) bestanden hat, dokumentiert das Kompetenzniveau und das Austellungsdatum in seinem Sprachenpass.

Ähnliche Themen

News und Aktuelles

  • Chance trotz Krise

    Trotz Weltwirtschaftskrise bieten Fremdsprachen eine Chance. Sprachen lernen verbessert den eigenen Marktwert und ermöglicht Einblicke in eine andere Kultur.

  • Englisch brabbeln

    Sprachkurse für Babys und Kleinkinder boomen. Die Zeiten, als Kinder erst auf der weiterführenden Schule mit der ersten Fremdsprache in Kontakt kamen, sind längst vorbei. Seit 2003 wird in Baden-Württemberg an den Grundschulen Englisch gesprochen, auch viele Kindergärten sind schon zweisprachig.

  • Englisch lernen und schreiben

    Ohne Internet ist das Leben, vor allem das Arbeitsleben kaum mehr vorstellbar. Sprachschulen setzen nun auch auf diesen Trend und bieten ihren Sprachschülern eine entsprechende Plattform.

Weitere News im Archiv »

Sprachschule des Monats

Studienort: Rostock

Sprachen: Dänisch, Englisch, Niederländisch, Norwegisch, Schwedisch

Besonderheiten: Das Aufgabengebiet des BTC liegt dabei vorwiegend im „language training and jobcoaching“ und soll in erster Linie der „Vorbereitung auf die Anforderungen des europäischen Arbeitsmarktes“ dienen.

Alle Details »